Taghazoute (nahe Agadir)

Heute Vormittag sind wir mit unserem Gespann aufgebrochen in Richtung Agadir. Da uns im Vorfeld von der Küstenstraße abgeraten wurde, aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse, sind wir einen „kleinen“ Umweg (100 km) über die Autobahn Richtung Süden gefahren. Wir haben heute ca. 250 km zurück gelegt und waren dafür 4 1/2 Stunden reine Fahrzeit unterwegs. Die Fahrt war wieder mal ein Abenteuer für uns. Das Beitragsbild zeigt übrigens einen Heutransport. Wir haben tolle Eindrücke von Land und Leute gewonnen und waren sehr beeindruckt von der Landschaft. Unser höchster Punkt auf der Strecke lag bei 1300m und wir waren den schneebedeckten Bergen “gefühlt“ ganz nah. Die Highlights auf der Fahrt waren die Ziegen auf den Bäumen, die atemberaubende Landschaft und ein Dromedar vor unserem Auto, begleitet von seinem Besitzer auf dem Pferd kurz vor der Ankunft auf unserem Campingplatz. Ach ja, wir hätten fast vergessen zu erwähnen, das wir heute von einer marokkanischen Laserpistole erfasst wurden. Es gibt hier unzählige Verkehrskontrollen, heute mussten wir mal raus. Der überaus nette Polizist zeigte uns dann im Display seiner Laserpistole die Überschreitung von 8 Km/h. Beeindruckend, dachten wir doch, nun geht unsere Urlaubskasse für die Strafe drauf. Nachdem der Polizist von seinem in Essen lebenden Bruder erzählt hatte ließ er uns mit einer Verwarnung weiterfahren. Puh… nochmal Glück gehabt.

Wir stehen nun auf dem Platz “Terre d`ocean“ nahe bei Taghazoute und haben von hier aus einen atemberaubenden Blick auf den Atlantik. Zur Belohnung des Tages durften wir einen wunderschönen Sonnenuntergang bewundern.

Wir freuen uns über eure zahlreichen Kommentare. Genießt noch einmal den “hoffentlich“ letzten Schnee bevor der Frühling kommt. Wir senden euch sonnige Grüße aus Marokko

PS: Für alle, mit denen wir über die ominöse WDR Doku „Schnitzel in der Wüste“ aus dem Februar 2017 gesprochen haben, wir stehen nun 3 Km vom CP Atlantic Park entfernt. Das war eigentlich der Grund,  warum wir nach Marokko gefahren sind… 😂

Michael Verfasst von:

5 Kommentare

  1. schiessleder
    März 18, 2018
    Antworten

    habe schon lange auf eine neue Message von Euch gewartet.
    ist ja toll, wenn Ihr so viele schöne Eindrücke mitnehmen könnt.
    Weiterhin viel Spass, Übrigens macht google maps es möglich Eure Orte inclusive Campingplätze nach zu verfolgen
    J.S.

  2. schiessleder
    März 18, 2018
    Antworten

    in dem Ort sind ja mehr Surfschulen aus Einwohner😉

  3. Lori
    März 18, 2018
    Antworten

    Hallo ihr Lieben,
    wir verfolgen fleissig euren Reiseblog und möchten nun auch ein erstes Kommentar schreiben 🙂
    Wir freuen uns, dass es euch so gut geht! Eure Fotos sind immer sehr schön, so dass man zu den täglichen Zeilen sich alles „bildhaft“ vorstellen kann!
    Passt weiterhin gut auf euch auf und genießt die Zeit – einen Strafzettel aus Marrokko kann sicher keiner von uns hier „oben“ aufweisen 😉 Aber besser ist: allzeit gute Fahrt!
    Liebe Grüße Timm und Lori

  4. schiessleder
    März 18, 2018
    Antworten

    habe mir gerade nochmals Euren bloc angeschaut und muß Euch sagen, dass die Bilder , die Du auf der „Startseite“ gestellt hast sehr schön sind ,haben fast was künstlerisches
    hätte Dir so eine Kreativität gar nicht zugetraut

  5. Tine
    März 22, 2018
    Antworten

    Jaaaaaa! Und hattest du von diesem Campingplatz erzählt 😂 ursprünglich wolltest du dort einen Tag nach der Fährüberfahrt ankommen 🧐
    Gut, dass ihr es langsam und kinderfreundlich angehen lasst!
    Viele Knutschis von den fast gesunden Cousinen aus Bayern 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.