Stehen kurz vor Genua

Wir haben unsere ersten tausend Kilometer hinter uns und stehen nun neben einer Pizzeria in Isorelle, in der wir gerade köstlich und bestens unterhalten wurden und gegessen haben. Wir waren jedoch die einzigsten Gäste,  da diese eigentlich geschlossen war. Italien, wie bist du gastfreundlich! Das Mittelmeer ist ca. 15 Kilometer Luftlinie entfernt und hier liegen 30 cm Schnee… verrückt.

Unsere heutige Strecke führte uns von Lindau am Bodensee über 1700 Meter Höhe nach fast Genua. Leider macht unser Bus jedoch nicht das was er soll, da der Ladedruck nicht konstant bleibt und er dann in den Notlauf springt. Wir hatten aber eine sowas von guten KFZ-technischen Betreuung von der „kleinen Werkstatt“ aus Heidenheim, das wir einfach nur danke sagen können! Der Fehler tritt nun seltener auf… schauen wir mal. Unsere Fähre fährt erst am Dienstag Mittag, daher werden wir morgen Genua erkunden… Liebe Grüße aus Bella Italia!

Michael Verfasst von:

2 Kommentare

  1. Artur
    März 5, 2018
    Antworten

    Go Trabbi, Go! .-)

  2. Thomas Starp
    März 6, 2018
    Antworten

    Hallo Ihr Lieben,

    freuen uns über die Nachricht, dass der Bus – noch – fährt und Ihr somit auch die Fähre erreicht.
    Wir wünschen Euch eine gute Überfahrt.
    Freuen uns schon auf Eure nächsten Infos
    LG
    Die Berliner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.